Was tun, wenn der Gasmelder Alarm schlägt?

Was tun bei Gasalarm?
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Wenn man mit Gas heizt oder kocht, dann sollte man sich mit einem Gasmelder vor austretendem Gas schützen. Aber wie genau sollte man sich bei einem Gasalarm verhalten? Im Ernstfall würden sich nur die Wenigsten richtig verhalten. Daher ist es wichtig, sich darüber zu informieren, was zu tun ist, wenn der Gasmelder Alarm schlägt.

1. Ruhe bewahren! 
Geraten Sie nicht in Panik und versuchen Sie sich an diese Liste zu halten. Am besten Sie drucken sie aus und hängen Sie neben ihrem Gasmelder auf.

2. Kein offenes Feuer, keine Lichtschalter bedienen!
Wenn sich brennbares Gas in der Luft befindet, dann reicht der kleinste Funke aus um eine Gasexplosion auszulösen. Sie sollten also kein Feuerzeug oder Streichhölzer benutzen oder mit anderen Mitteln ein offenes Feuer auslösen. Auch Lichtschalter dürfen nicht betätigt werden, da auch hier elektrische Funken ausgelöst werden können. Benutzen Sie am besten KEINE elektrischen Geräte.

3.Gut durchlüften
Öffnen Sie ganz vorsichtig ein paar Fenster (auch hier können Funken entstehen, daher vorsichtig!). Durch das Durchlüften verringert sich die Gaskonzentration in der Luft und damit dann auch die Explosionsgefahr.

4. Haus räumen
Warnen Sie alle Personen im Haus und fordern Sie alle auf, das Haus zu verlassen. Weisen Sie auf die Gefahr von offenem Feuer und Lichtschaltern (siehe oben) hin. Warnen Sie auch alle Nachbarn, denn bei einer großen Gasexplosion können auch Nachbarhäuser betroffen sein.

5. Hilfe rufen
Rufen Sie von ihrem Handy oder von einem Telefon eines Nachbarn aus die Feuerwehr an. Sie können sich auch die Telefonnummer ihres Gasversorgers im Handy abspeichern, dieser schickt im Notfall seinen eigenen Entstördienst.

6. Abwarten
Bis die Feuerwehr oder der Entstördienst eintreffen, ist es Ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, dass niemand in das Haus zurückgeht.

Rufen Sie auch dann die Feuerwehr oder ihren Gasnetzbetreiber an, wenn Sie denken, dass es sich womöglich um einen Fehlalarm handelt! Ein Einsatz der Feuerwehr / des Entstördienstes ist immer kostenlos, wenn ihr Gasmelder Alarm geschlagen hat oder Sie Gasgeruch wahrgenommen haben (riecht nach faulen Eiern mit Knoblauch, ein Geruch der dem sonst geruchslosen Gas extra beigemischt wurde

Bildquellenangabe: Dirk Schelpe / pixelio.de

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Kommentieren