Einbrecher abschrecken mit einer Kameraattrappe

Kamera Attrappen Einbruchschutz
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Um Einbrecher von einem Haus fernzuhalten, ist Abschreckung oft ein gutes Mittel. Einbrecher schauen sich Häuser zumindest oberflächlich an, bevor sie einen Einbruchsversuch starten. Wenn Sie dabei eine oder mehrere Überwachungskameras entdecken, dann erscheint ihnen das Objekt natürlich als gut gesichert, was ungemein abschreckt. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass sich der Langfinger lieber ein Haus sucht, das weniger einbruchsicher erscheint.

Da Überwachungskameras aber nicht gerade günstig sind und außerdem einen recht großen Aufwand bei der Installation erfordern, sind Überwachungskamera-Attrappen eine gute Alternative. Diese zeichnen zwar nicht wirklich Überwachungsvideos auf, sie wirken aber genauso abschreckend wie echte Kameras – vorausgesetzt, sie sehen auch wirklich echt aus.

So erkennen Sie einen guten Kamera Dummy

Bei Kamera Attrappen sollten Sie vor allem darauf achten, dass sie möglichst echt wirkt. Da sich „intelligentere“ Einbrecher durchaus mit Überwachungskameras auskennen könnten, wäre es natürlich optimal, wenn die Attrappen-Kamera einem echten Modell nachempfunden ist.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl von realistischen Kamera-Attrappen

Je realistischer desto besser

Eine täuschend echt aussehende Überwachungskamera Attrappe ist optimaler weise nicht nur das Ebenbild eines echten Modells, auch das Material des Gehäuses sollte stimmen, also entweder Metall oder hochwertiges Plastik. Besonders wichtig ist es auch, dass die Linse der Kamera echt aussieht, hier wird bei vielen Kamera Dummys leider (an der falschen Stelle) gespart. Um Einbrecher schnell und sicher auf die vermeintlich echte Überwachungskamera aufmerksam zu machen, ist es von Vorteil, wenn der Dummy über ein LED-Blinklicht verfügt. Dieses wird meist mit einer 9-Volt-Batterie betrieben, die im Inneren des Gehäuses untergebracht ist und mehrere Monate lang hält. Besonders realistisch wirkt es auch, wenn ein Kabel von der Kameraattrappe in die Hauswand, an der sie befestigt ist, führt.

Bringen Sie die Kamera-Attrappen an Stellen an, an denen Sie auch eine echte Überwachungskamera montieren würden. Dies sind Stellen, von wo aus Mögliche Einstiegsmöglichkeiten, also Türen und Fenster, überwacht werden können. Es ist auch wichtig, dass die Kameras vom Einbrecher bemerkt werden – allerdings sollte er sie nicht ohne weiteres erreichen können, eine Höhe von 3 Metern und mehr wäre also empfehlenswert.

Tipp: Bringen Sie an sichtbaren Stellen, zum Beispiel in Fensterscheiben, Warnaufkleber an. Hier finden Sie Videoüberwachung Warnaufkleber

Kameraattrappe Kauftipp

Elro Überwachungskamera Attrappe Produktfotos und Kundenmeinungen

Für mehr Produktfotos und Kundenmeinungen klicken Sie einfach auf das Bild oben

Wenn Sie eine sehr echt aussehende Überwachungskamera-Attrappe suchen, dann können wir Ihnen den Dummy der Elro CS22D empfehlen. Dabei handelt es sich quasi um das Originalgehäuse aus Metall, mit einer täuschend echten Kameralinse, einem Batterie-betriebenen LED Blinklicht und einem Kabel, das scheinbar durch die Halterung in der Hauswand verschwindet (siehe Foto links). Diese Dummy Überwachungskamera wird vom Hersteller des „echten“ Modells produziert, nur dass die Attrappe lediglich knapp 12 Euro statt um die 100 Euro für das Original kostet. Selbst aus nächster Nähe ist die Kamera-Attrappe nicht vom Original zu unterscheiden, jeder Einbrecher wird darauf hereinfallen.

Hier bekommen Sie die Elro Kamera Attrappe
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

2 Kommentare

  1. klos 6. Oktober 2014
  2. Christian Schöning 27. September 2015

Kommentieren